Skip to main content

Automotive

Use Case

Einfache Microcontroller-Programmierung nach IEC 61131-3

Die Automotive Branche benötigt viele unterschiedliche Microcontroller basierte Systeme, die immer immer häufiger auch für die Steuerung dezentraler Aufgaben genutzt werden.

Mit unserer Engineering Toolchain und unseren funktional sicheren Steuerungskomponenten entwickeln wir vollständig integrierbare Komplettsysteme, die eine einfache Standardisierung und Parametrisierung von Microcontrollern ermöglichen und bis zur Sicherheitsanforderungsstufe SIL 3 zertifiziert sind.

Anforderungen

  • Microprozessorlösungen mit kleinem Footprint, kostengünstiger Realisierung und schnellem Time-to-market für dezentrale Steuerungskomponenten
  • Integration von bereits exitierenden Laufzeitumgebungen muss auch möglich sein (nur scheduling von neu erstellten Applikationen durch das Engineering Tool notwendig)
  • Programmierung nicht nur in Hochsprache sondern auch in IEC 61131-3 Sprachen
  • Einfache Parametrierung vom OEM (Original Equipment Manufacturer) Anwender integriert mit Diagnose- und Konfigurationswerkzeugen des ODM (Original Device Manufacturer)
  • Schnittstelle zu Matlab / Simulink um Code direkt aus der modellbasierten Entwicklung zu übernehmen
  • Mischung von C/C++ und IEC Sprachen
  • Text-basierte Ablage aller Projektdateien um Inhalte extern automatisch generieren zu können
  • Headless Build um die automatisch generierten Sourcen auch automatisch kompilieren zu können
  • Support für Autosar

Status

  • Kunden wollen unterschiedliche Microcontroller basierte Steuerungssysteme, die sie im Einsatz haben, zu einem Gesamtsystem integrieren.
  • Das Gesamtsysteme wird vermehrt zur Steuerung von dezentralen Aufgaben genutzt.

Lösungen/Baukasten

  • Frei skalierbare Laufzeitsysteme (Neuron RTS max / Neuron RTS micro und Neuron RTS nano)
  • Engineering Umgebung Neuron Power Engineer
  • Erstellung eigener Bibliotheken für die Umsetzung eigener Charakteristik der HVAC Device
  • Integriertes Testmanagement
  • SDK Package (Software Development Kit) für flexible Erweiterungsmöglichkeiten (Einbettung eines kundenspezifischen Hardware- und Signal-Konfigurators) mittels API
  • PTK (Plattform Tool Kit) für Kompilierung und Optimierung für die kundenspezifische Zielplattform gewährleistet einen minimalen Ressourcen- und Speicherverbrauch.

Beispiele aus 30 Jahren Erfahrung

Kunden- und Partnerlösungen

Antriebstechnik

Automotive

Gebäudetechnik

Mobile Automation

Robotik

Sensortechnik


    Wollen Sie mehr erfahren?

    Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

    Seit über mehr als 30 Jahren entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern offene, flexible und effizente funktional sichere Lösungen und Engineering Tools.

    Wollen auch Sie die nächste Stufe der industriellen Automatisierung erreichen?

    Unsere Expertenteam freut sich über Ihre Nachricht.